CDU Stadtverband | Versmold
     
News
22.11.2018, 08:57 Uhr | Übersicht | Drucken
Aufforderung der CDU Fraktion an das Land Nordrhein-Westfalen

Bei der Sanierung von Gemeindestraßen bekommen Anlieger teilweise vier- bis fünfstellige Rechnungen von ihrer Kommune. Viele Anlieger können diese Summen nur mit großen Anstrengungen zahlen, manche werden sogar finanziell überfordert. In anderen Bundesländern wie Baden-Württemberg und Bayern werden z.B. gar keine Beiträge erhoben. Hier sehen wir eine Ungleichbehandlung zu der Gesetzeslage in NRW. 


Die CDU-Fraktion beantragt, folgende Forderung an das Land NRW zu richten:

Die Stadt Versmold fordert die Landesregierung und den Landtag auf, eine gesetzliche Grundlage zu schaffen, um die Anliegerbeiträge gemäß KAG NRW abzuschaffen. Hierbei ist eine einheitliche Regelung für alle NRW-Kommunen zu finden, die insbesondere einen Ausgleich der Einnahmeausfälle durch Landesmittel vorsieht. Eine Kompensation durch eine Anhebung der Grundsteuer B ist zu vermeiden.

Den Antrag der CDU Fraktion können Sie hier nachlesen. 



aktualisiert von Team Versmold, 10.12.2018, 14:53 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
   
Suche
     
News-Ticker
Termine
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Junge Union Deutschlands
Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?

0.22 sec. | 111257 Views