Investitionen in Schulen, Wohnbauentwicklung & Digitalisierung

Haushalt 2021 in die Beratungen eingebracht

In der konstituierenden Sitzung der neuen Stadtvertretung haben Bürgermeister Michael Meyer-Hermann und Kämmerer Andreas Pöhler auch den Entwurf des Haushaltes 2021 eingebracht. Die Corona-Pandemie und große Investitionen prägen den Entwurf. 

Über 9 Mio. Euro will die Verwaltung in den kommenden beiden Jahren jeweils investieren. Vor allem die Schulgebäude und die weitere Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. "Die letzten Monate haben gezeigt, wie wichtig gute Bildung für unsere Kinder ist. Hier wollen wir weiter beste Lernbedingungen schaffen", so der Bürgermeister. Dazu gehören die Sanierung der Sonnenschule und der Grundschule Peckeloh sowie ein Neubau der Grundschule in Bockhorst ebenso wie die 1:1-Ausstattung aller Grundschüler mit iPads und die Erneuerung der stationären PCs. 

Auch die Wohnbauentwicklung soll mit dem 2. Abschnitt des Baugebietes am Hohlweg, dem Baugebiet in Oesterweg sowie einer Planung in Loxten vorangetrieben werden. "Es ist unsere Aufgabe, diese wachsene Stadt zu gestalten, damit Versmold für viele ein Zuhause bleibt oder noch werden kann", sagt Michael Meyer-Hermann angesichts steigender Einwohner- und Kinderzahlen. 

Neben diesen Schwerpunkten stehen auch Projekte im Bereich Sport, Klimaschutz, Feuerwehr, Ärzteversorgung und Ausbildung im Haushalt 2021. Details dazu in der Haushaltsrede des Bürgermeisters

Inhaltsverzeichnis
Nach oben