CDU Stadtverband Versmold

Sven-Georg Adenauer für 40 Jahre Parteimitgliedschaft geehrt

Eine besondere Ehrung konnte jetzt der CDU-Kreisvorsitzende Raphael Tigges MdL vornehmen: Landrat Sven-Georg Adenauer, Jahrgang 1959, kann auf 40 Jahre CDU-Mitgliedschaft zurückblicken.

v. l. Henrika Küppers, Sven-Georg Adenauer und Raphael Tiggesv. l. Henrika Küppers, Sven-Georg Adenauer und Raphael Tigges

Als Sven-Georg Adenauer 1980 in die CDU eintrat, war Helmut Schmidt Bundeskanzler, begann der erste Golfkrieg, der NATO-Doppelbeschluss führte in vielen westeuropäischen Ländern zu einem Erstarken der Friedensbewegung, es gab Großdemonstrationen von Atomkraftgegnern und das Münchner Oktoberfest wurde von einem Bombenattentat überschattet. All das hätte ihm gezeigt, wo er politisch stehe, erklärte Adenauer auf die Frage, warum er in die CDU eingetreten sei. „Zudem waren zu der Zeit führende Unionspolitiker bei meinen Eltern zu Besuch, Barzel und Strauß haben mich sehr beeindruckt“, sagte Adenauer.

Raphael Tigges würdigte sein langjähriges kommunalpolitisches Engagement: „Mit dir als Landrat hat sich der Kreis Gütersloh kontinuierlich positiv weiterentwickelt. Nicht ohne Grund spricht man hier sinnbildlich vom besten Kreis der Welt“. Tigges und die Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Rheda-Wiedenbrück, Henrika Küppers, überreichten ihm neben der Ehrenurkunde und Ehrennadel auch ein Buchpräsent.

Sven-Georg Adenauer wurde 1999 zum hauptamtlichen Landrat des Kreises Gütersloh gewählt. Die Wählerinnen und Wähler des Kreises bestätigten ihn seitdem viermal in seinem Amt.